Die Autorin Lea Martin
Wer schreibt, geht Beziehung ein. Vor allem zu Worten.

Als Schriftstellerin spielt Lea Joan Martin mit den Möglichkeiten vorgefundener literarischer Formen und lotet die Räume etablierter Erzählstrukturen neu aus.

Nach dem Studium der Literatur- und Politikwissenschaft war die Autorin zunächst als freie Journalistin für Printmedien und Rundfunk tätig. Unter verschiedenen Pseudonymen hat sie seither insgesamt neun Bücher veröffentlicht, sechs davon in ihrem eigenen Verlag. Ob Sachbuch, Lyrik, Kolumnen oder Erzählungen: Was Lea Martin schreibt, ist persönlich, politisch, provokativ.

Als Inhaberin des Joanmartin Literaturverlags hat sie im Jahr 2005 den bundesweiten Leseservice der »Literaturladies and -gentlemen« gegründet, an dem fünfundzwanzig unabhängige Verlage teilnahmen. Ab 2017 verantaltete sie in Berlin das Lese-Event »Eat & Read«, aus dem die Idee eines »Literarischen Speed-Datings« entstand. Im März 2020 fand erstmalig das »LiteraturLabor« statt. Im Dezember 2020 startete sie den Podcast »Privatlesung« (Spotify/iTunes).

Weitere Informationen unter https://joanmartin.de